QSU-Verpflichtungen

Wie jede industrielle Tätigkeit wirkt sich auch jene von Manorga auf die Umwelt aus. Im Bewusstsein der Herausforderungen dieses wichtigen Themas arbeitet Manorga ständig an der Entwicklung umweltbewusster Verfahren von der Fertigung bis zur Logistik.

Engagement QSE

Umweltbewusste Produktionsverfahren

Manorga achtet darauf, dass seine Geschäftstätigkeit in jedem Produktionsschritt so geringe Umweltauswirkungen wie möglich hat.

Es werden schonende Verfahren eingesetzt

Manorga achtet darauf, dass seine Geschäftstätigkeit in jedem Produktionsschritt so geringe Umweltauswirkungen wie möglich hat.

  • Gestanzte statt verschweißte Stahlblechböden verringern den Schweißgasverbrauch und den Energieaufwand.
  • Lackierstraßen, bleifreies Epoxy-Pulver. Die Lackierstraße ist mit einem Regenwasser-, Filter- und Recyclingsystem zur Reinigung der Oberfläche ohne Wasserverbrauch ausgestattet.
  • Bevorzugt wiederverwertbares Verpackungsmaterial, Kontrolle der Verpackungsmenge ohne der ordnungsgemäßen Produktverpackung zu schaden.

Wiederverwertung der Materialien, Trennung und Kontrolle

Die verwendeten Bauteile, Stahl, Holz, Schrauben usw. sind von Natur aus wiederverwertbar. Die Mülltrennung wird praktiziert und Restabfälle in geringen Mengen werden von zertifizierten Unternehmen entsorgt. Die Produktionsstätten werden regelmäßig von geprüften Stellen kontrolliert.

Multimodaler Transportansatz

Zur Förderung von Lieferungen mit möglichst geringen Umweltauswirkungen unter Einhaltung kurzer Lieferzeiten verwenden wir soweit wie möglich die rollende Landstraße, wodurch wir den Straßentransport und die CO²-Emissionen verringern.